Nebenbei bemerkt für Spätanfänger

(Letzte Änderung am 23.09.2022)

Ich denke, es ist ja gut, mit einem Musikinstrument früh anzufangen - nicht aber weil man nur unter dieser Bedingung gut werden kann, sondern weil die Musik einfach guttut.

 

Was das Niveau angeht, kann ein Spätanfänger schnell "aufholen", wenn er nur motiviert ist. Denn die Motivation, die Lust, ist wohl das Wichtigste, eigentlich die einzige Eigenschaft, die wirklich zählt.

 

Ich bin sogar davon überzeugt, dass es möglich wäre, mit 40 Jahren oder älter anzufangen und ein sehr hohes, wirklich professionelles Niveau noch zu erreichen - wenn man es wirklich will und dementsprechend (das heißt gut und genug) übt. Viele Lehrer würden wahrscheinlich sagen, es sei Fantasie. Ich bin aber sicher, dass es möglich wäre. Es ist natürlich nicht das Ziel der meisten Schüler, aber möglich wäre es.